Fachgerechtes Verputzen von Holzwolle-Leichtbauplatten

Für das Verputzen von magnesitgebundenen HWL-Platten gibt es mehrere Möglichkeiten, von denen hier die sichersten Varianten aufgezeigt werden.

Einfach & sicher zum Ziel

  1. 1. Variante 1: Standardplatten. Der Putzgrund wird voll deckend mit weberdur Vorspritzer vorgespritzt oder in einer Dicke von ca. 5 mm mit webertherm family GROB BlueComfort beschichtet und aufgekämmt.

  2. 2. Nach einer Standzeit des Vorspritzmörtels von mindestens 4 Wochen wird der Leichtputz, z.B weberdur Leichtgrund, mit einer vollflächigen Gewebeeinlage im oberen Drittel aufgebracht.

  3. 3. Variante 2: Alternativ wird der Leicht-Unterputz und nach einer Standzeit von 14 Tagen der Armierungsmörtel, z. B. webertherm family GROB BlueComfort und das Armierungsgewebe webertherm Textilglasgittergewebe aufgebracht.

  4. 4. Spezielle HWL (z. B. Heraklith BM): Der Armierungsmörtel webertherm family GROB BlueComfort wird in einer Dicke von ca. 8 mm aufgebracht. Im oberen Drittel ist das Armierungsgewebe webertherm Textilglasgittergewebe anzubringen.