weberxerm 850 plus

Saint-Gobain Weber Terranova GmbH

Flexibler Dünn- und Mittelbettkmörtel zum Verlegen von keramischen Wand- und Bodenbelägen im Innen- und Außenbereich.

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Wasserbedarf:

ca. 8 l / 25 kg

Lagerung:
Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung im Originalgebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Für dieses Produkt liegen leider keine Verbrauchsdaten vor.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

Fliesenkleber zum Verlegen von keramischen Wand- und Bodenbelägen im Innen- und Außenbereich. Das Produkt ist geeignet für die Verlegung in Feucht-, Nass- und Kühlräumen, auf Balkonen und Terrassen. weberxerm 850 plus ist einsetzbar auf Zementestrichen, Calciumsulfatestrichen, Heizestrichen, Beton, abgesandetem Gussasphalt, Gipskarton- und Gipsfaserplatten, Zementputz, Kalkzementputz, Gipsputz, Hartschaumplatten und alten tragfähigen Fliesenbelägen.
weberxerm 850 plus zeichnet sich besonders durch seine sehr hohe Standfestigkeit und gleichzeitig geschmeidige Verarbeitbarkeit aus. Die verlängerte offene Zeit ermöglicht ein schnelles, rationelles Arbeiten bei gleichzeitig sicherem Haftverbund.
 

Produkteigenschaften

  • optimierte Anwendungseigenschaften
  • sehr gute Standfestigkeit
  • verlängerte offene Zeit
  • geeignet für Fußbodenheizung
  • geeignet für großformatige Fliesen im Innenbereich
  • staubarm
  • für Wand und Boden geeignet
  • wasserfest und frost-/taubeständig
  • bei Bodenverlegung im Außenbereich nur auf Verbundabdichtung z.B. webertec Superflex D2

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Bereits angesteiftes Material nicht mehr verarbeiten.
  • Alle angegebenen Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 20° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Hohere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzogern den Reaktionsverlauf.
  • Bei Verlegung von Natursteinen, kunstharzgebundenen Platten und verschüsselungsempfindlichem Material beachten Sie bitte die Empfehlungen des Herstellers. Im Zweifelsfalle ist eine Probeverle- gung unter den spezifischen Baustellenbediungungen durchzuführen.
  • Metall-, Holzuntergründe oder Gussasphalt im Außenbereich dürfen nicht ohne geeignete Vorbereitung (z.B. Entkopplung) belegt werden.
  • Für die Verlegung sind die gültigen ÖNORMEN sowie die einschlägigen Richtlinien zu beachten. Die jeweilige maximale Untergrundrestfeuchte darf zum Zeitpunkt der Verlegung nicht überschritten werden.
  • Feuchte, nasse oder zu kalt gelagerte Fliesen, Platten oder Natursteine dürfen nicht verlegt werden.

Besondere Hinweise

Beim Ausgleichen von Untergründen mit geringeren Druckfestigkeiten und Rohdichten (z.B. Gipsputz, Leichtputze, Porenbetonsteine usw.) oder beim Ausgleichen von Calciumsulfatestrichen, darf die maximale Kleberbettdicke von 3 mm nicht überschritten werden.

Dieses Produkt wurde in den folgenden Projekten verwendet