weberlor TOP

Saint-Gobain Weber Terranova GmbH

Matte, lösemittelfreie Innendispersion

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Farbtöne:
Standard Farbtöne gemäß dem Farbfächer "color.spectrum"; weitere Farbtöne auf Anfrage

Für dieses Produkt liegen leider keine Verbrauchsdaten vor.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

Für alle Innenflächen wie normgerechte Putzmörtel, Gipskartonplatten, etc.

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Putze der Mörtelgruppe CS I, II, III: Neue Putze mindestens 2 Wochen trocknen lassen. Alte Putze gut reinigen und eventuelle Risse und Unebenheiten mit weber Wand- / -Spritzspachtel bzw. webermur 28 Haftspachtel ausgleichen und 1 x mit weberprim EM-Grundierung, ca. 1:4 mit Wasser verdünnt, grundieren.
  • Beton: Abbürsten und entstauben. Lunker, Stoß- und Fehlstellen mit weber Wand- / -Spritzspachtel bzw.  webermur 28 Haftspachtel ausbessern und mit weber.prim EM-Grundierung, ca. 1:4 mit Wasser verdünnt, grundieren.
  • Gipskartonplatten, Fertigputze CS IV: Bei vorhandener Sinterhaut ist diese abzuschleifen und zu entstauben. Dann mit weberprim GK Streichgrund grundieren.
  • Nicht tragfähige Anstriche und Beschichtungen sowie Leimfarben-Anstriche: müssen mechanisch entfernt bzw. abgewaschen werden. Nach guter Trocknung 1 x mit weberprim EM-Grundierung, ca. 1:4 mit Wasser verdünnt, grundieren.
  • Kalk-, Zement- und Mineralfarbenanstriche: entstauben und saugende Untergründe mit weberprim EM-Grundierung, ca. 1:4 mit Wasser verdünnt, grundieren.
  • Holz-, Hartfaser-, Span- und Sperrholzplatten: Um das Durchschlagen von Holzinhaltsstoffen zu verhindern ist ein Grundanstrich mit weberlor ISO Deck oder Kronen-Isolierweiß aufzubringen. Vor dem Streichen ist eine ausreichende Zwischentrocknung erforderlich.
  • Durch die Art des Untergrundes und des Auftragens kann der Verbrauch variieren. Die exakten Verbrauchswerte sind durch Probeflächen zu ermitteln.

 

Dieses Produkt wurde in den folgenden Projekten verwendet